KENNZIFFER
045/24-5
STARTDATUM
FRÜHESTENS

01.10.2024

BEZAHLUNG
BES. GR. W 2
BEWERBUNGSFRIST

30.05.2024

FAKULTÄT TECHNIK UND INFORMATIK
DEPARTMENT INFORMATIONS- UND ELEKTROTECHNIK

PROFESSUR FÜR DAS LEHRGEBIET „ENERGIESPEICHERSYSTEME“

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

WIR ÜBER UNS

Nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft entwickeln: Das ist das Ziel der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg - Norddeutschlands führender Hochschule, wenn es um reflektierte Praxis geht. Im Mittelpunkt steht die exzellente Qualität von Studium und Lehre. Zugleich entwickelt die HAW Hamburg ihr Profil als forschende Hochschule weiter. Menschen aus mehr als 100 Nationen gestalten die HAW Hamburg mit. Ihre Vielfalt ist ihre besondere Stärke.

IHRE AUFGABEN

    Im Rahmen der Professur vertreten Sie in Lehre und Forschung das Themengebiet der Energiespeicher und ihre Integration in nachhaltige Energiesysteme. In zukünftigen Lehrveranstaltungen vermitteln Sie Inhalte zu unterschiedlichen Speichertechnologien (z.B. Batteriespeichern) sowie Anschluss und Integration in Stromnetzen (auch für netzdienliche Anwendungen). Sie halten Ihre Vorlesungen in seminaristischer Form bzw. Ihre Laborpraktika in kompetenter und praxisorientierter Weise.

    Sie sind darüber hinaus bereit, die Grundlagenausbildung unserer technischen Studiengänge zu unterstützen. Außerdem arbeiten Sie aktiv an der Weiterentwicklung der Studiengänge und der Veranstaltungen selbst mit. Wir wünschen uns, dass Sie hier auch eigene Schwerpunkte setzen.

    Mit Neugier arbeiten Sie sich im Bedarfsfall auch in andere ingenieurwissenschaftliche Fachgebiete ein und sind bereit, diese dann auch zu lehren.

    Neben der Lehre entwickeln Sie anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Sie sind bereit zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten, Departments und Forschungseinrichtungen (z. B. das CC4E, Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz) der HAW Hamburg sowie mit Partnern aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft.

    Wir erwarten die Bereitschaft, dass Sie sich in der akademischen Selbstverwaltung engagieren, z. B. durch die Übernahme einer Leitungsfunktion, von Koordinierungsfunktionen, Personal- und/oder Laborverantwortung oder von Beratungsaufgaben für unsere Studierenden.

    Im Rahmen der Kooperation mit der USST (University of Shanghai for Science and Technology) und dem in Shanghai angesiedelten gemeinsamen Shanghai-Hamburg College (SHC) arbeiten Sie im Studiengang Elektrotechnik engagiert mit und erbringen einen Teil Ihrer Lehre auch in Shanghai. Hierbei halten Sie Vorlesungen und betreuen Laborpraktika in deutscher Sprache und wirken in der Weiterentwicklung und Verwaltung des Studienganges mit. Dies beinhaltet auch Lehraufenthalte in Shanghai im Umfang von ca. vier Wochen pro Jahr.

IHR PROFIL

    Sie haben Elektrotechnik studiert oder einen vergleichbaren technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang absolviert.

    Darüber hinaus weisen Sie Ihre Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten durch eine abgeschlossene qualifizierte wissenschaftliche Promotion passend zu den o. g. Fachgebieten nach.

    Sie verfügen über mehrere Jahre praktischer Berufserfahrung im Berufungsgebiet oder im Bereich angrenzender Technologien. Diese haben Sie in der Industrie oder industrienaher Forschung und Entwicklung gesammelt.

    Sie verfügen idealerweise über vertiefte Anwendungskenntnisse in mehreren der folgenden Themengebieten:

    • Speichertechnologien (insbes. von Batteriespeichern),
    • intelligente Vernetzung von Speichern und Erneuerbarer Energien (Smart Grid), vorzugsweise in Kombination mit IoT und KI,
    • Netzintegration von Energiespeichern,
    • mobile Speicher & Elektromobilität,
    • Modellierung & Optimierung von Energiespeichersystemen,
    • Analyse und Bewertung von Speichern im Zusammenhang mit Flexibilitäten & Sektorenkopplung
    • Entwicklung innovativer Energiespeicheranwendungen (insbes. netzdienliche)
    • Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in der Energieversorgung

    Die Arbeit in englischer Sprache ist für Sie selbstverständlich.

    Ihre besonderen Kenntnisse im Bereich der Energiespeicher sind geeignet, innerhalb der Fakultät das Studienangebot im Bereich der erneuerbaren Energiesysteme und nachhaltigen Entwicklung (z. B. im Hinblick auf die Sustainable Development Goals) maßgeblich zu stärken.

    Idealerweise verfügen Sie über einschlägige wissenschaftliche Erfahrungen im Bereich der Energiespeichersysteme unter Berücksichtigung der Anwendungen und systemischen Verwendung in Stromnetzen z. B. in der Leistungselektronik. Sie sind bereit, Ihre entsprechenden Kontakte für die Akquirierung von Drittmitteln zu nutzen.

    Methodik und Didaktik auf dem Berufungsgebiet machen Ihnen besondere Freude und Sie verfügen nachweislich über entsprechende Fähigkeiten und idealerweise über erste Lehrerfahrungen sowie die Motivation sich hochschuldidaktisch regelmäßig weiterzubilden. Diversity-Kompetenzen insbesondere im Umgang mit kulturellen Unterschieden zwischen Studierenden werden vorausgesetzt und ihre Berücksichtigung in der Konzeption der Lehrprobe erwartet.

    Sie beherrschen die deutsche Sprache auf muttersprachlichem Niveau und unterstützen auch unsere ausländischen Studierenden, die die deutsche Sprache gerade erst erlernen.

    Es wird erwartet, dass Sie in der Lage und bereit sind, mit den Kolleginnen und Kollegen des Departments konstruktiv und kollegial zusammen zu arbeiten. Von Ihrer Teamfähigkeit über-zeugen Sie uns im Rahmen des Bewerbungsgesprächs.

    Ihre didaktische Kompetenz zeigen Sie im Rahmen einer Probevorlesung. Die Fähigkeit zur seminaristischen Lehrform und Projektarbeit sollte hier im Vordergrund stehen.

HINWEISE

    Für die Einstellung als Professor*in gelten neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 15 Abs. 1-6 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG), nachzulesen auf unserer Internetseite.

    Dies beinhaltet unter anderem die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg sowie eine hochschulnahe Wahl des Wohnsitzes.

    Die Denomination der ausgeschriebenen Stelle steht nach § 12 Abs. 7 HmbHG unter dem Vorbehalt einer Überprüfung in angemessenen Abständen.

    Neben dem Grundgehalt der Besoldungsgruppe W2 sowie Grundleistungsbezügen ist eine Gewährung von Berufungs-Leistungsbezügen möglich, die mit der Präsidentin ausgehandelt werden können. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Gewährung einer Zulage über Drittmitteleinwerbungen.

    In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 50. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Berufung noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt die Beschäftigung im Angestelltenverhältnis.

UNSER ANGEBOT

    Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit in einer weltoffenen, zukunftsorientierten Hochschule. Sie werden in ein Team eingebunden, das sich über Ihre Mitarbeit freut und Ihnen bei der Einarbeitung gern zur Seite steht. Ihr Arbeitsplatz ist zentral gelegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG

    Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg legt besonderen Wert auf die Qualität der Lehre. Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, aussagefähige Unterlagen zur Lehrerfahrung ihrer Bewerbung beizufügen. Daneben wird darum gebeten, den üblichen Unterlagen eine Kurzübersicht der persönlichen Daten beizufügen.
    Nutzen Sie hierfür das ausfüllbare Dokumentation Lehr-/Forschungserfahrung.

    Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund Ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

    Weiterführende Informationen, insbesondere zur HAW Hamburg, für schwerbehinderte und ihnen gleichgestellten Personen, zur Gleichstellung, zum Datenschutz sowie zu ausländischen Bildungsabschlüssen finden Sie auf unserer Informationsseite Stellenangebote.

KONTAKT

Fragen zum Stellenangebot beantwortet Ihnen gerne

Prof. Dr. Gustav Vaupel, T + 49 40 428 75 8051, gustav.vaupel@haw-hamburg.de

Für Rückfragen in personalrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an

Edith Agarius, T + 49 40 428 75 9292, edith.agarius@haw-hamburg.de


HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE
WISSENSCHAFTEN HAMBURG

Seite Drucken [PDF]


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung