FAKULTÄT WIRTSCHAFT UND SOZIALES
DEPARTMENT PFLEGE UND MANAGEMENT

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person für die

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEIT 

IN DEM DRITTMITTELPROJEKT "GESUNDHEITSFÖRDERUNG IN LEBENSWELTEN VON TRANS* MENSCHEN (GELEBT)"

EG 13 TV-L, KENNZIFFER 040/21 DM

Bewerbungen von Interessierten aller Geschlechter sind willkommen.

Es handelt sich um eine bis zum 30.06.2024 befristete Teilzeitstelle mit 29,25 Stunden/Woche.

Nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft entwickeln: Das ist das Ziel der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg – Norddeutschlands führende Hochschule, wenn es um reflektierte Praxis geht. Im Mittelpunkt steht die exzellente Qualität von Studium und Lehre. Zugleich entwickelt die HAW Hamburg ihr Profil als forschende Hochschule weiter. Menschen aus mehr als 100 Nationen gestalten die HAW Hamburg mit. Ihre Vielfalt ist ihre besondere Stärke.

Das Projekt GeLebT möchte in Kooperation mit der Europa-Universität Flensburg die Bedarfe und Besonderheiten von Trans* Menschen in der Gesundheitsförderung analysieren und daraus Maßnahmen, Konzepte bzw. Verbesserung von Rahmenbedingungen abgeleitet, wie z.B. von gesundheitsförderlichen Lebenswelten, und Handlungsempfehlungen, z.B. zu Sensibilisierungsmaßnahmen, für im Gesundheitswesen Tätige entwickeln. Wir streben ein Trans* und Cis gemischtes Forschungsteam an, in dem wir kollegial und reflektiert hochschulübergreifend zusammenarbeiten. Mit dem Projekt sind Reisetätigkeiten verbunden.

IHRE AUFGABEN

Ihre Hauptaufgaben im Projekt „GeLebT“ ist die partizipative Erhebung und Analyse gesundheitsförderlicher Lebenswelten von Trans* Menschen durch den Einbezug von Trans* Menschen und u.a. Trans* Expert*innen. Zusätzlich sollen durch die Interviews Unterstützungsbedingungen und Kompetenzen hinsichtlich der Unterstützung von Trans* Menschen im Bereich der Gesundheitsförderung fokussiert werden.
Des Weiteren erstellen Sie ebenfalls partizipativ einen Maßnahmenkatalog mit Interventionsmaßnahmen zur Verbesserung der lebensweltbezogenen Gesundheitsförderung von Trans* Menschen und entwickeln Vorschläge zur Umsetzung. Zur langfristigen Sicherung der Projektergebnisse und dessen nachhaltiger Umsetzung beteiligen Sie sich an der Veröffentlichung einer Handreichung und vielfältiger Öffentlichkeitsarbeit.

IHR PROFIL

Formale Voraussetzungen

  •  Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Sozialwissenschaften, Pädagogik, Psychologie, Soziale Arbeit oder Gesundheits- oder Pflegewissenschaft oder einer verwandten Studienfachrichtung.

Vorteilhaft

  • biografisches Erfahrungswissen aus marginalisierter Perspektive (insb. Trans*) sind von besonderer Relevanz
  • Gender- und Diversitykompetenz (insb. Trans*) mit einer machtkritischen Haltung bei gleichzeitig reflektiert-pragmatischer Vorgehensweise sind bedeutsam
  • Kompetenzen in der empirischen Sozialforschung (insbesondere qualitativer Methoden und partizipativer Forschung) sind relevant
  • PC-Kenntnisse: MS Office etc.
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur systematischen, reflexiven und eigenverantwortlichen Aufgabenwahrnehmung 
  • Kooperationsbereitschaft, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit
  • erwünscht sind gute Englischkenntnisse (vergleichbar B2 GeRS)

UNSER ANGEBOT

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Bereich einer weltoffenen, zukunftsorientierten Hochschule
  • Einbindung in ein Team, das sich über Ihre Mitarbeit freut und Ihnen bei der Einarbeitung gern zur Seite steht
  • zentral gelegener Arbeitsplatz in der Alexanderstraße mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen
  • Unterstützung der persönlichen Qualifikation im Rahmen einer Promotion
  • Erwerb des „ProfiTicket“ des HVV möglich
  • Sonderkonditionen bei zahlreichen Sport- und Fitnessanbietern in Hamburg

Weitere Informationen zu Ihrer Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg finden Sie hier: (https://www.hamburg.de/ihr-neuer-arbeitgeber/)

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat sich eine geschlechtergerechte, diskriminierungsbewusste sowie diversitysensible Hochschulkultur zum Ziel gesetzt.

Wir unterstützen unsere Beschäftigten und Studierenden bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Und befähigen unsere Führungskräfte, Teams mit unterschiedlichen Arbeitszeit- und Work-Life-Balance-Modellen sowie gemischten Altersstrukturen zu leiten.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ist am Diversity- Audit des Stifterverbandes beteiligt und wurde mehrfach als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Wir wollen ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis erreichen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte der HAW Hamburg.

In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Männer unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG

Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. Zeugnisse (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Goldene Regeln für Ihre Bewerbung:
https://www.hamburg.de/bewerbungstipps

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren:
Datenschutzerklärung HAW Hamburg BITE

Kontaktinformationen zu der Gleichstellungsbeauftragten an der HAW Hamburg finden Sie unter dem Punkt „Allgemeine Hinweise“ unter diesem
Link: https://www.haw-hamburg.de/stellenangebote.html

BEWERBUNGSFRIST

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis zum 20.05.2021

ANSPRECHPERSONEN

Fragen zum Stellenangebot beantwortet Ihnen gerne

Prof. Dr. Miriam Tariba Richter
T + 49 40 428 75 7092
miriamtariba.richter@haw-hamburg.de

Für Rückfragen in personalrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an

Heidrun Voss
T + 49 40 428 75 9292
Heidrun.voss@haw-hamburg.de

HAW-HAMBURG.DE


















































































































































Seite Drucken [PDF]

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung